Der Fließpullover und die Bildzeitung

Dieser Pullover hat einiges erlebt. Der wurde gar nicht gefragt, der wurde einfach angezogen von einer Person, die wir nicht näher beschreiben werden. Der Pullover hat das so erlebt:
Da war eine schwarze Jacke rübergehängt und ich spürte genau, in dieser Jacke waren vier Farbbeutel. Ich konnte mich gar nicht wehren, fand das aber auch alles ganz amüsant, weil um mich herum waren lauter Abgeordnete der Grünen auf einer großen Delegiertenversammlung. Es schien ein historischer Moment zu sein, aber man wusste es nicht genau. Überall waren Securities, das konnte ich auch sehr genau beobachten.
Plötzlich gab es einen Griff in die Tasche der schwarzen Jacke und da wurde ein Flugobjekt rausgenommen, gefüllt mit roter Farbe. Dieses traf das Ohr eines Menschen, der eigentlich gar nicht mehr wert ist, dass man ihn erwähnt, weil er hat einen Krieg vom Zaun gebrochen, den niemand braucht, das war damals der Kosovo-Krieg.
Das war aber für mich gar nicht so relevant, sondern interessant war, dass ich dann am nächsten Tag in der Zeitung abgebildet war auf der Titelseite und so groß hätte ich mir nie vorgestellt, dass ich da mal rauskomme. Ich war also schon ein bisschen stolz. Die Person, die mich trug, war ein bisschen derangiert, kein Wunder nach so einer öffentlichkeitswirksamen Aktion. Neben uns hatte sich ein Mensch ausgezogen, aus innerer Eingebung und umso mehr kam ich als Fließpulli auch zur Geltung und konnte strahlen.
Freunde hingegen haben danach meinen Träger gefragt: "Was hast Du denn da getragen?". Das fand ich natürlich ein bisschen ungehörig, weil ich bin ja nun auch ein schöner Fließpulli gewesen zur damaligen Zeit.
Es war so, dass eine Bekannte zum Beispiel an einer Autobahnraststätte stand und die Bildzeitung sah und dachte: "Was ist das denn? Diesen Pulli kenn ich doch! Den hab ich doch damals in dem Haus, in dem ich gewohnt habe, in die Grabbelkiste getan, wo sich andere bedienen konnten und jetzt ist dieser Pulli in der Zeitung." Sie hat erst darüber dann erkannt, "Mensch, die Person kenn ich doch, was ist denn das für ne Aktion gewesen?" Und so hat sich diese Bekannte zum ersten Mal in ihrem Leben eine Bild-Zeitung gekauft.
Samira